Trauerangebote

Ambulantes und Stationäres Hospiz

Die seelsorgerliche Begleitung geschieht durch Pastor Thorsten Bothe. Gespräche mit ihm können Patienten und Angehörigen Kraft und Halt geben, auch wenn ihre religiösen Bindungen nicht in der christlichen Tradition verankert sind. Gebete und Segen für die Verstorbenen und die Angehörigen können helfen, Abschied zu nehmen, daher gibt es im Hospiz immer die Möglichkeit einer Aussegnung, im Zimmer oder im „Raum der Stille“.

Trostpunkt – Gespräche für Trauernde auf dem Göttinger Stadtfriedhof

Um Trauernde mit ihren Sorgen nicht allein zu lassen, ist auf dem Göttinger Stadtfriedhof an der Kasseler Landstraße am „Bogen der Erinnerung“ ein Trostpunkt entstanden. Der Weg zum „Bogen der Erinnerung“ ist ausgeschildert. Ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen des Göttinger Hospiz an der Lutter wollen dort für trauernde Menschen da sein. Draußen an der frischen Luft mit dem nötigen Abstand, aber nah an den Sorgen. Einmal pro Woche sind künftig jeweils zwei Ehrenamtliche am „Bogen der Erinnerung“ präsent und stehen für Gespräche zur Verfügung – auf einer der Bänke oder bei einem gemeinsamen Spaziergang.

Termine im September:
Donnerstag, 30. September 11 - 13 Uhr

Termine im Oktober:
Dienstag, 5. Oktober, 11 -13 Uhr
Dienstag, 12. Oktober, 14 -16 Uhr
Dienstag, 19. Oktober, 14 -16 Uhr
Dienstag, 26. Oktober, 11 -13 Uhr

Termine im November:
Sonntag (Volkstrauertag), 14.November, 11 -15 Uhr
Sonntag (Totensonntag), 21.November, 11 -15 Uhr

Trauergespräche

Unser kostenfreies Angebot zu Einzelgesprächen steht allen trauernden Menschen zur Verfügung, unabhängig davon, ob der Verlust schon länger zurückliegt und ob eine Verabschiedung möglich war oder nicht.

Für Fragen und zur Terminabsprache sind wir gern für Sie da. Sie erreichen uns unter Tel. 0551 / 5034 3821

Trauercafé

Das Trauercafé kann derzeit leider nicht stattfinden. Wenn ein uns vertrauter Mensch verstirbt, ist alles anders. Trauer braucht Zeit und jeder Mensch trauert anders, so heißt es. Das Zusammensein und das Gespräch mit Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, kann unterstützen.

Das Hospiz an der Lutter lädt Trauernde jeden 3. Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr zum Trauercafé in den Gruppenraum am Hospiz in der Humboldtallee 10 ein. Nur nach Voranmeldung unter Tel. 0551 / 5034 3821


Für Fragen und Terminabsprachen zu Trauereinzelgesprächen erreichen sie das Ambulante Hospiz unter der Telefonnummer 0551 / 5034 3821

Regenbogen-Gesprächskreis

Hilfe und Kontakt für Eltern, deren Kind während der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt gestorben ist.

Treffen immer am letzten Freitag im Monat um 19.30 Uhr in der ev. Familienbil­dungsstätte, Düstere Straße 19, 37073 Göttingen.
Die Telefonnummer: 0551 / 488 69 80

Verwaiste Eltern

Die den Schmerz über den Tod eines Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwach­senen aushalten müssen. Die treffen sind 14-tägig Dienstags 18.00-19.30 Uhr. Begleitung durch Dr. Patrizia Klintschar.
Die Telefonnummer: 0551 / 488 69 80

Begleitete Gruppe nach dem Tod eines Partners/Partnerin

Die Treffen sind wöchentlich Mittwochs 18.00-19.30 Uhr. Begleitung durch Dr. Patrizia Klintschar.
Die Telefonnummer: 0551 / 488 69 80

Sonntagstreffen für Trauernde

Für alle, die den Sonntagnachmittag nicht allein verbringen möchten: Gespräch, Information, Beratung, nette Atmosphäre, Kaffe und Kuchen. Die Treffen finden in der Regel am letzten Sonntag im Monat statt. Begleitung durch Karin Wendelborn. Pro Treffen 6,- Euro.

Weitere Angebote finden Sie unter:

Homepage des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen