Wir für Sie

In Würde sterben.

Das Hospiz an der Lutter bietet ambulante Betreuung für Schwerstkranke, die zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung sterben möchten. Wo dies nicht möglich ist, begleitet sie ein interdisziplinäres Team im stationären Hospiz und gibt ihnen "Zeit und Raum und Ruhe" (Margot Käßmann).

Seelsorgerliche Gespräche und spezielle Trauerangebote können Erkrankten und Angehörigen Kraft und Halt geben, auch wenn ihre religiösen Bindungen nicht in der christlichen Tradition verankert sind.

Göttinger Bürgern, die ehrenamtlich in Hospiz oder Familie Sterbende betreuen wollen, bieten wir eine Ausbildung nach dem "Celler Modell". Sie geht über ein Dreivierteljahr.

Aktuelles

Donnerstag, 19. Januar

Unser Trauercafé ist am Donnerstag geöffnet

» mehr

Inzwischen hat die Göttingerin rund 2150 Euro gespendet

Monika Riemer strickt seit sechs Jahren Socken fürs Hospiz

» mehr

Der Basartisch bringt 1330 Euro ein

Ein schönes Ergebnis beim Weihnachtsbasar

» mehr

22. Dezember 2022

Wir wünschen allen gesegnete Weihnachten

» mehr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Wir suchen Pflegefachkräfte

» mehr

„Aktion Leergutbon für das Hospiz an der Lutter" 

Nahkauf-Kund*innen spenden über 1000 Euro

» mehr

Wir freuen uns über 1380 Euro für die Hospizarbeit DANKE!

Ein wunderbares Benefizkonzert mit der Camerata Medica

» mehr

Northeimer Gewerbe- und Industriebau-Unternehmen unterstützt das Hospiz

HMN spendet 5000 Euro

» mehr

» weitere Termine
E-Mail Tel 0551 5034-3800