Konzert von "Wir 4" im Hospizgarten

26.Juni

Lautsprecher, Stative für Mikrophone, Mikros, eine Kabeltrommel wurden am Freitagnachmittag in den Garten des Hospizes getragen. Ruck Zuck war alles aufgebaut, das Publikum nahm auf der Terrasse, an den Tischen und auf den Bänken im Schatten der Bäume Platz. Die Fenster in den Zimmern der Patienten, die nicht hinauskonnten wurden geöffnet. Kaffe, selbstgebackener Kuchen und Eis wurden verteilt. Das Konzert konnte beginnen.

Gleich das erste Lied war spritzig und temperamentvoll: "Ich dreh hier schon seit Stunden hier so meine Runden" erklang es vierstimmig im Garten- "Mambo" von Herbert Grönemeyer. Gefühlvolle und schwungvolle Lieder wechselten sich ab, immer sicher in Text und Ton vorgetragen von Katarina Urhahn (Sopran), Eva Becker (Alt), Peter Anhalt (Tenor) und Martin Herzmann (Bass). Wer braucht da Instrumente, wenn solche Stimmen zusammen erklingen? Manche Lieder gingen ans Herz, andere in die Füße und so war das kleine Konzert viel zu schnell vorüber, klang aber bei allen innerlich noch lange nach.

Elke Reichardt

« zurück