Das Hospiz zieht um - Möbelino hilft

27. November 2017

Das Hospiz an der Lutter zieht vom Weender Krankenhaus in neue Räume im Krankenhaus Neu-Mariahilf an der Humboldtallee. Nachdem die Bauarbeiten vor kurzem beendet wurden, ziehen derzeit zunächst das Ambulante Hospiz und die Verwaltung um, das Stationäre Hospiz mit den Patienten folgt im Januar.

„Der Umzug ist notwendig geworden, weil Haus 3 des Weender Krankenhauses einem Neubau weichen soll, in den die Abteilung Pneumologie und das Schlaf­labor aus Lenglern zieht“, sagt Regina Bauer, Leiterin vom Stationären Hospiz an der Lutter. Nachdem im vergangenen Jahr einer der langjährigen Möbelino-Mitarbeiter mehrere Monate im Hospiz begleitet wurde und dort auch gestorben ist, war es dem Geschäftsführer des Unternehmens, Ralph Schumann, ein Anliegen, das Hospiz weiter zu unterstützen. Er hat den Möbeltransport kostenlos angeboten. Mit großer Unterstützung seiner Firma und den Helfern des Weender Krankenhauses wurden jetzt erste Möbelstücke in das neue Hospiz gebracht.

Zum Umzug sind die Kollegen von Möbelino noch einmal zurück ins Hospiz gekommen. Zurück an den Ort, an dem sie viele Abende mit ihrem Freund und Kollegen zusammengesessen haben, um miteinander zu essen, Musik zu hören oder einfach da zu sein.

Der Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter des Hospiz an der Lutter sind dem Unternehmen für die ehrenamtliche Unterstützung sehr dankbar.

« zurück