Seelsorge

Es besteht in unserem Hospiz die Möglichkeit der seelsorgerlichen Begleitung. Seelsorgerliche Gespräche können Erkrankten und Angehörigen Kraft und Halt geben, auch wenn ihre religiösen Bindungen nicht in der christlichen Tradition verankert sind.

Gebete und Segen für die Verstorbenen und die Angehörigen können helfen, Abschied zu nehmen, daher gibt es im Hospiz die Möglichkeit einer Aussegnung, im Zimmer oder im „Raum der Stille“.

Die seelsorgerliche Begleitung geschieht durch den Diakon, Herrn Klaus Gottschalt. Klaus Gottschalt begleitet seit vielen Jahren Menschen in der Trauerarbeit. Beglei­tende Seelsorge heißt für ihn:

  • Zeit haben - da sein,
  • zusammen aushalten,
  • Menschen helfen, sich dem zu nähern, was sie in ihrer Seele bewegt,
  • Menschen ermutigen, sich den eigenen Empfindungen und Fragen zu stellen,
  • auch Themen aufnehmen, die über den Tod hinausgehen,
  • und die christliche Hoffnung zur Sprache bringen.

Diakon
Klaus Gottschalt
An der Lutter 26
Tel. 0551/50341290
gottschalt@ekweende.de