Letzte Hilfe-Kurse im
April und August ausgebucht

Weiterer Termin im Oktober

Unsere Letzte-Hilfe-Kurse im  April und August  sind ausgebucht. Sie können sich gern für den Termin im Oktober anmelden.

Einen Erste-Hilfe-Kurs haben wir fast alle schon einmal gemacht – immer in der Hoffnung, nicht in eine Unfallsituation zu geraten und handeln zu müssen. Dem Thema Krankheit und Sterben werden wir zwangsläufig in unserem Leben begegnen. Ob alt oder jung, ein Nachbar, der plötzlich verstirbt, ein Kollege, der unheilbar krank ist oder ein guter Freund, der Tod enger oder entfernter Familienmitglieder – wir alle sind sterblich. Umso wichtiger ist es, in solchen Situationen gut vorbereitet zu sein, um sich sicherer zu fühlen und weniger Angst zu haben. Angst beginnt im Kopf – Mut aber auch und Wissen macht Mut!

Am Ende wissen wie es geht

Das Hospiz an der Lutter bietet am Mittwoch, 23. Oktober, von 17 bis 21 Uhr einen Kurs zur Letzten Hilfe an, in dem Menschen lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Wissen um Letzte Hilfe und Umsorgen von Schwerkranken und Sterbenden soll so wieder zum Allgemeinwissen werden.

Es sind noch Plätze frei

Ein Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten und dauert 4 Stunden: „Sterben als ein Teil des Lebens“, „Vorsorgen und entscheiden“, „Leiden lindern“ und „Abschied nehmen“.

Der Letzte Hilfe Kurs findet im Hospiz an der Lutter, Humboldtallee 10, in Göttingen statt und richtet sich an alle Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen.

Anmeldungen sind erbeten unter Telefon: 0551 / 270726-20 oder per E-Mail an: ambulantes-hospiz@hospiz-goettingen.de.

Weitere Informationen finden Sie hier.

« zurück
E-Mail