Professionelle Nähe und Distanz
in der Sterbebegleitung

Seminartag im Hospiz

In diesem Seminar haben wir unser Verständnis von professioneller Nähe und Distanz in der Begleitung sterbender Menschen und ihrer Zugehörigen vertieft. Durch Unterstützung von Eileen Erdt (Foto), als Referentin, konnten wir durch Reflektion, Fachwissen und kollegialen Erfahrungsaustausch unsere einfühlsame Beziehung zu Menschen am Lebensende weiterentwickeln. Wir sind in einen körperorientierten Lernprozess eingetaucht, der uns ermöglicht, mit Empathie und angemessener Distanz in herausfordernden Situationen umzugehen.

« zurück
E-Mail