Sommerkonzert mit jungen Musiker*innen

Stipendiat*innen der Stiftung der Deutschen Wirtschaft spielen für unsere Hospizgäste

Junge Musiker*innen haben unsere Hospizgäste und ihre Zugehörigen zu einem Sommerkonzert eingeladen. Die Leiterin des Stationären Hospizes Manuela Brandt-Durlach war dabei und berichtet über diesen besonderen Nachmittag: 

„Klänge für die Seele“ –  unter diesem Titel fand ein Sommerkonzert im Hospiz statt. Junge Stipendiat*innen der Stiftung der Deutschen Wirtschaft engagieren sich für unsere Hospizgäste. Unter Leitung der Gruppensprecherin Johanna Schnute suchen sie immer wieder neue Projekte, in denen sie sich engagieren können.

Die Musiker*innen haben es genossen, unsere Hospizgäste und ihre Zugehörigen auf eine besomdere Reise durch die Klänge von Bedrich Smetana, Wolfgang Amadeus Mozart, Jacques Fereol Mazas,  Johann Pachelbel und traditionelle Lieder und Gesänge aus Syrien mitzunehmen. Seele und Körper konnten dieses Konzert gleichermaßen genießen. Ehrenamtliche sorgten mit Eiskaffee, leckerem Kuchen und Erdbeerbowle auch für einenkulinarischen Genuss.

Unser großer Dank geht an die Musiker*innen, unsere ehrenamtlichen Unterstützer*innen und an  Johanna Schnute als Initiatorin dieses wunderbaren Nachmittages.

« zurück