Ein wunderbares Benefizkonzert
mit der Camerata Medica

Wir freuen uns über 1380 Euro für die Hospizarbeit DANKE!

Weihnachtsstimmung am 4. Advent: Am Sonntagnachmittag hat die Camerata Medica ein Benefizkonzert zugunsten des Hospiz an der Lutter in der Aula am Waldweg gegeben. Unter Leitung von Jonas Kruse kamen die rund 150 Besucher in den Genuss weihnachtlicher Musik. Das Sinfonieorchester präsentierte Stücke von Bizet, Mendelssohn-Bartholdy, Anderson und Bach. Es spielte unter anderem Bachs Sinfonie aus dem Weihnachtsoratorium und Andersons „A Christmas Festival“.

Ein wunderbarer Nachmittag war es aus vielen Gründen: die herrliche Musik, die das Orchester zugunsten unseres Hospizes gespielt hat, die zahlreichen Besucher, die gekommen waren, um die Musik zu hören und uns zu unterstützen.

Danke an alle!

Wir freuen uns über die Spenden, die durch das Benefizkonzert zusammengekommen sind. 1380 Euro waren es am Ende. Eine enorme Summe, die der Hospizarbeit zugutekommen wird. Die Vorsitzende des Hospizes Elke Reichardt nannte bei ihrer Ansprache am Sonntag drei Beispiele für die im Hospiz Spenden gebraucht werden:  Da Musik gut tut, bieten wir für unsere Gäste Musiktherapie an. Auch unsere Abschiedstage sind uns wichtig und nicht zuletzt die Trauerarbeit, all diese Dinge werden nicht von den Krankenkassen unterstützt, sondern müssen aus Spenden finanziert werden.

Wer das Konzert am Sonntag verpasst hat, hat am Mittwoch, 21. Dezember, noch eine Chance. Dann spielt das Sinfonieorchester sein traditionelles Weihnachtskonzert um 19.30 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz. Karten gibt es im Vorverkauf vom 19. bis zum 21. Dezember vor der Mensa des Universitätsklinikums Göttingen von jeweils 11.30 bis 13.30 Uhr sowie bei Tonkost (Jüdenstraße 31, Göttingen).

« zurück
E-Mail Tel 0551 5034-3800