Büchertisch beim Tag des offenen Denkmals
am Sonntag, 12. September

Mittwoch, 8. September

Einmal gibt es den Büchertisch noch. Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, von 11.30 bis 17 Uhr beteiligt sich das Hospiz an der Lutter mit einem Stand an der Torhausgalerie auf dem alten Stadtfriedhof an der Kasseler Landstraße. Geplant ist, ein letztes Mal den Büchertisch aus dem Evangelischen Krankenhaus Weende (EKW) aufzubauen und  so viele Bücher wie möglich gegen eine Spende für das Hospiz an der Lutter abzugeben. Lesestoff ist noch reichlich vorhanden.

Bis Anfang März 2020 gab es jeden Dienstag im Eingang des EKW einen Büchertisch, den Elfrieda Schneider betreut hat. Gegen eine Spende zugunsten des Hospizes hat sie Bücher an Besucher und Mitarbeiter abgegeben. Jede Woche kamen – wiederum über Spenden – neue Bücher ins Sortiment. 20 Jahre lang hat Frau Schneider ihren Bücherstand betreut. Sie wird diesen Stand aufgrund ihres Alters nicht weiter führen, und somit hat diese Institution hat ein Ende gefunden. Frau Schneider freut sich, dass „ihre Bücher" nun doch noch einmal angeboten werden.

Der Stand an der Torhausgalerie wird am Sonntag, 12. September, von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet sein. 

Rund um die Torhausgalerie auf dem Göttinger Stadtfriedhof gibt es am Sonntag ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, einer Fotoausstellung, einer Friedhofsführung und einem Open-Air-Konzert mit  dem Gesangsensemble VOICES (15 bis 17 Uhr). Zudem gibt es Speisen und Getränke.

« zurück