Gertrud Brandtner erzählt aus der Bibel

Geschichten rund um Jesu Geburt

Kleines Gastspiel für unsere Gäste: Gertrud Brandtner hat das Hospiz an der Lutter besucht. Die Nörten-Hardenbergerin ist Bibelerzählerin. Ihr Besuch im Wohnzimmer des Hauses hat Tradition. Sie möchte nicht vorlesen, nicht spielen, nicht predigen, sondern „biblische Geschichten neu zum erklingen bringen". Denn in den Geschichten stecke Leben: Liebe und Neid, Trauer und Wut, Sehnsucht und Begeisterung.

Gertrud Brandtner erzält von denen, die lange vor uns gelebt haben.Und sie stellt fest: Ihre Träume ähneln unseren Träumen, ihre Fragen kommen unseren Fragen erstaunlich nahe, ihr Gott ist unser Gott.

Das transportiert Gerdtrud Brandtner mit einer strarken Präsenz. Sie schlüpft in unterschiedliche Rollen. Ist Zacharias, Elisabeth und dann die jugendliche Maria. In den Pausen der drei Geschichten, die sie an diesem Nachmittag dabei hatte, wurde sie ganz spontan und wunderbar von Manuela Brandt-Durlach, Leiterin des Stationären Hospizes, an der Vee Harfe unterstützt.

« zurück