Henning Vater trifft art la danse

6. Juni 2021

Barockmusik im Hospizgarten: Zur Tanzperformance sind sechs Tänzerinnen der Göttinger Ballettschule art la danse, ihre Choreografin Judith Kara und der Violinist und Leiter des Göttinger Barock Orchesters Henning Vater am Sonntagnachmittag in den Garten des Hospiz an der Lutter gekommen. Vater spielte wunderschöne heitere, helle und verzaubernde Stücke unter anderem von Johann Sebastian Bach, die Passa Calia von Heinrich Ignaz Franz Biber und  schließlich ein modernes Wiegenlied "Ninna-Nanna" des Münchner Komponisten Franck Holzkamp.  Die jungen Tänzerinnen nahmen ihr Publikum mit auf eine märchenhafte Tanz-Reise durch den Hospizgarten, der an diesem Sonntag sehr verwunschen anmutete. Für die Mädchen vom Ensemble art la danse war die vom Rotary Club Sternwarte organisierte und finanzierte Tanz-Performance der erste der Auftritt seit Beginn der Pandemie im Februar vergangenen Jahres. Sie haben sich sehr gefreut, endlich wieder auftreten zu dürfen.

Danke an das Ensemble art la danse mit den Tänzerinnen Alexandra Skackov, Amelie Aue, Anna Zoe Loeffler, Luise Koch, Annabell Lahme, Lindiwe Twala und Choreografin Judith Kara, und den wunderbaren Violinisten Henning Vater! 

« zurück