Posaunenchor im Hospizgarten

13. Dezember


Der Posaunenchor der Christuskirche hat am 3. Advent im Hospizgarten gespielt. Unter Leitung von Kai Fennel stimmten die Musiker Weihnachts- und Kirchenlieder an: „Süßer die Glocken nie klingen“, „Es ist ein Ros entsprungen“, „Oh Du Fröhliche“ und „Tochter Zion“ ertönten.

Dass der Posaunenchor im Advent für die Krankenhäuser Neu Betlehem und Neu Maria Hilf spielt, hat Tradition. Für das Hospiz an der Lutter war es hingegen der erste Auftritt des Chores, der an diesem Sonntag auch für die beiden Krankenhäuser gespielt hatte. „Es kann aber sehr gerne Tradition werden, finde ich", sagte Hospiz-Geschäftsführer Olaf Hußmann nach dem Konzert. Chorleiter Kai Fennel und Pastor Thorsten Bothe, der das Konzert für das Hospiz organisiert hatte, stimmten ihm zu.

Wir danken herzlich!

« zurück