Harfenmusik im Hospizgarten

03.Juli

Man könnte meinen Veeh-Harfe, das hat mit einem Märchen zu tun. So ist es nicht, vielmehr ist die Entstehung der Veeh- Harfe eine Geschichte mitten aus dem realen Leben.

Die Veeh- Harfe ist ein Instrument, welches ganz ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Sie wurde ursprünglich für einen Jungen mit einem Down-Syndrom entwickelt. Heute hat sie große Beliebtheit und ermöglicht vielen Menschen den Zugang zur wundervollen Welt der zarten Töne.

So erklangen am vergangenen Freitag die zarten Töne von vier Veeh- Harfen auf der Terrasse des Hospizes. Dank der vier Damen des Veeh- Harfen Ensembles aus Bad Gandersheim kamen die Hospizpatienten in den Genuß wunderbarer Klänge und erlebten einen entspannten Nachmittag.

« zurück