Spende anlässlich Firmenjubiläum

im November 2019

Das Hospiz an der Lutter hat einen Spendenscheck von der Klartext GmbH erhalten. Im Rahmen des 25-jährigen Bestehens des Göttinger Druck- und Mediendienstleisters wurde um eine Spende für das Hospiz an der Lutter anstatt Geschenken gebeten. Dabei kamen 5460 Euro zusammen.

Vom damals 20-jährigen Studenten Michael Hamel gegründet, entwickelte sich Klartext in den vergangenen 25 Jahren vom Start-Up zum Druck- und Mediendienstleister mit über 50 Mitarbeitern. Das Unternehmen produziert maßgeschneiderte Druck-und Marketinglösungen für kleine und mittelständische Unternehmen – viele aus der Region Göttingen. Uwe Roselieb, Mitglied des Vorstandes des Hospiz an der Lutter e.V., betonte, wie wichtig die Unterstützung für die tägliche Arbeit im Hospiz sei. Überreicht wurde ihm der Spendenscheck von Michael Hamel, dem Gründer und Geschäftsführer der Klartext GmbH. „Klartext lebt in der Region, von der Region und mit der Region. Für uns ist die Unterstützung von sozialen Projekten in Göttingen eine Herzenssache“, so Hamel.

Verwendet wird die Geldspende für die Fort- und Weiterbildung der neuen Mitarbeitenden und der über 100 Ehrenamtlichen.

Das Hospiz an der Lutter ist eine Einrichtung für Menschen, die von einer schweren Krankheit betroffen sind und deren Leben sich dem Ende neigt – und für deren Angehörige und Freunde. Schwerstkranke Menschen werden in ihrer letzten Lebensphase gepflegt, begleitet und betreut.Verwendet wird die Geldspende für die Fort- und Weiterbildung der neuen Mitarbeitenden und der über 100 Ehrenamtlichen.

Foto: v. l. n. r. Uwe Roselieb (Vorstand Hospiz an der Lutter), Beatrix Haan (Vorsitzende Hospiz an der Lutter), Michael Hamel (Geschäftsführer Klartext GmbH) und Olaf Hußmann (Geschäftsführer Hospiz an der Lutter)

« zurück