24. Mai 2018

Wir haben alle unsere Mitarbeiter, angestellte wie ehrenamtliche, zur Einhaltung des Schutzes personenbezogener Informationen verpflichtet. Dies betrifft nicht nur digitale Daten, sondern insbesondere Informationen über Patienten und Angehörige ("Schweigepflicht").

Der Zugang zu Ihren Daten ist geschützt und nur mit Passwort für Leitung, Verwaltung und geschäftsführenden Vorstand zugänglich.

Wir speichern außer Patientendaten auch Ihre Personendaten, soweit Sie Mitglied des Fördervereins sind, oder uns einen SEPA-Lastschrifteinzug erteilt haben, oder eine Spendenbe­scheinigung für das Finanzamt von uns erhalten. Wir benutzen Ihre Daten nur für den Kontakt zwischen uns und Ihnen (für Beantwortung von Anfragen, für gelegentliche Informationen oder für Einladungen).

Wir geben sie nicht an Dritte weiter.

Das Hospiz ist Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers und unterliegt dem kirchlichen Datenschutzgesetz (DSG-EKG). Dieses ist im Einklang mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung am 24. Mai 2018 in Kraft getreten.

---> zur ausführlichen Hospiz-Datenschutzerklärung

« zurück