Seminartag 2017

21. Oktober 2017

Haben wir Mitgefühl mit uns selbst?

Selbstmitgefühl war doch zunächst ein ungewohntes Thema für viele Ehrenamtliche, die ganz freudig erwartungsvoll am Samstag, 21. Oktober zum Seminartag zusammenkamen. Und wir wurden reich beschenkt. Ehrenamtliche kümmern sich um andere – das ist unser Selbstverständnis UND wir dürfen uns selbst ganz wichtig nehmen – das ist sogar notwendig, um gesund zu bleiben.

Als Referentin kam Christa Spannbauer aus Berlin, die als Dozentin für achtsamkeitsbasiertes Mitgefühlstraining (MBCL) viele Übungen entwickelte. Ihre winzige hell erklingende Klangschale lud uns ein zu – oft nur wenige Minuten dauernden – Körperübungen, inneren Reisen, Meditationen und Mudras (Handgesten). Alles ganz einfach im Alltag umzusetzen.

In den Erläuterungen machte sie uns deutlich, wie wenig wir es gelernt haben, mit uns selbst fürsorglich umzugehen und wie wir uns Oasen der Selbstfürsorge schaffen. Umrahmt wurde der Tag von Pausen mit ganz viel Austausch, leckeren Brötchen und Zuckerkuchen.

« zurück