Premiere!   Charity Dinner des Hospizes

22. Oktober 2017

Das Hospiz an der Lutter veranstaltete bei Sternekoch Daniel Raub sein erstes Benefizessen mit ausgewählten Göttinger Bürgern und Geschäftsleuten.

Am Sonntag, dem 22.10.2017,  war es nach langen Vorbereitungen endlich so weit: Der Startschuss konnte fallen für das erste Benefizessen zu Gunsten des Hospiz an der Lutter. Geladen waren zahlreiche Gäste aus der Göttinger Gesellschaft, die mit einem exquisiten Vier-Gänge-Gourmet-Menü inklusive Weinbegleitung verwöhnt wurden. Sternekoch Daniel Raub hatte sich mächtig ins Zeug gelegt: Inklusive Amuse Gueule, Zwischengängen und Pralinés waren es insgesamt dann siebenmal, dass die die Kellnerinnen und Kellner die Gäste mit den verschiedensten Köstlichkeiten überraschten. Wachtel, Sorbet und Kürbis sind nur einige der ausgesuchten Zutaten, die an diesem wunderbaren Abend zum Einsatz kamen.

In den Pausen zwischen den Gängen des etwa zweieinhalb-stündigen Gaumenspektakels wanderte Zauberer Harry Keaton von Tisch zu Tisch und verblüffte die Anwesenden mit magischen Fingerfertigkeiten. Sein Hauptauftritt nach dem dritten Gang geriet dann auch zum geplanten Höhepunkt des Abends. Wie er die Münze in die Flasche bekam (und wieder heraus!), ist sämtlichen Anwesenden noch bis heute ein ungeklärtes Rätsel.

Kurz und gut: Es war ein stilvoller und kurzweiliger Abend, der den Anwesenden noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Finanziert wurde die Veranstaltung durch Sponsoren aus der Göttinger Wirtschaft, unter ihnen die Göttinger Rechtsanwaltssozietät Menge Noack, der Schreibwarenfachhandel Wiederholdt, die Stadtwerke Göttingen, Rechtsanwalt Stefan Millotat, SEG Personal GmbH, Rühlig Bürosysteme GmbH & Co. KG, die Zahnärztin Dr. Manuela Garbor, die Fa. Refratechnik sowie die Fa. Quattek.

Herzlichen Dank an Johanna Jepsen, die den Abend fotografisch für uns festgehalten hat. 

« zurück