Sonntags-Matinee in der Aula am Wilhelmsplatz. Die AOV spielt für das Hospiz

2. April 2017

"Dem Wiener Klassiker Wolfgang Amadeus Mozart mit seiner zeitlosen Sinfonie Nr. 40 in g-moll stellen wir ein außergewöhnliches Werk des Komponisten Richard Strauss gegenüber, für den die Musik der Klassik prägend war. Sein Stück Metamor­phosen von 1945 ist nicht nur ein „Abschied von München“, das in Kriegstrümmern lag, sondern auch ein Abgesang auf die gesamte musikalische Tradition der klassisch-romantischen Periode, die in Deutschland mit Strauss ihren Gipfel- und Schlusspunkt erlebte.

23 Solostreicher sind in einem vielschichtigen, extrem dichten und hochexpressiven Klang verwoben, der von Schmerz und Hoffnungslosigkeit angesichts von Zerstö­rung und Tod erzählt, aber der auch helle Ausblicke gewährt."

Viele Konzertbesucher waren der Einladung gefolgt. Der Erlös des Konzerts am späten Sonntagvormittag erbrachte € 1.929 für das Hospiz. Danke, AOV!

« zurück